.

.

 

Für die erfahrenen Taucher können die "Protea Banks" den Tauchgang des Lebens in sich bergen, jedoch sind die "Protea Banks" durch ihre anspruchsvollen Strömungen nicht für jedermanns Geschmack.

Protea befindet sich ca. 7 km von der Küste entfernt, wo Strömungen mehrere Knoten erreichen können. Wellen sind keine Seltenheit und die Tauchgänge werden meist relativ tief absolviert. Eine Vielzahl von sehr grossen Haien kann man hier beobachten. Wenn man sich für diese Herausforderungen gewachsen fühlt, dann wird es ein unvergessliches Abenteuer werden!

Die beste Zeit um die Protea Banks zu betauchen ist vom Januar bis Mai/Juni. Dieses Gebiet ist sehr berüchtigt für die grossen Tigerhai, Bullenhai und Hammerhaien. Es können jedoch ebenfalls brozenfarbene Walfängerhaie (Copper sharks), Fuchs- und Makohaie gesichtet werden.

Was für die Protea Banks vorausgesetzt wird :-)

Eine Tauchlizenz, welche einem für Tauchgänge bis 40m befähigen.

Mindestens 30 absolvierte Tauchgänge, von Vorteil wenn einige davon etwas anspruchsvollere waren (Stress Tauchgänge)

Alle Taucher benötigen einen Boje! Wenn Taucher von der Gruppe separiert werden, ist es kein Leichtes diese ausfindig zu machen ohne eine solche Boje.

Nitrox ist erhältlich und wir empfehlen den Gebrauch von EAN 32, wobei die Tauchtiefe auf max. 35m festgelegt werden sollte. Taucher, welche noch kein Zertifikat für Nitrox besitzen, dürfen gerne während unseres ersten Tages in Aliwal einen solchen Kurs belegen. Anschliessend kann der erste Tauchgang gerade an den Protea Banks mit Nitrox absolviert werden - etwas womit man seinen Freunden kräftig imponieren wird!!

 

Copyright © All Rights Reserved 2004 - 2017 info@discoveringafrica.net