.

.

 

Der Greater St. Lucia Wetland Park, ein Weltnaturerbe, bedeckt über 250.000 Hektar und beinhaltet St. Lucia Game Reserve, St. Lucia Marine Reserve, Sodwana Bay Reserve, Maputaland Marine Reserve, Cape Vidal, Ozabeni, Mfabeni, Tewate Wilderness Area und Mkuzi Game Reserve.

Es gibt fünf ausgeprägte Ecosysteme im Park die Meeresküsten, Dünenwald, Feuchtgebiete, Süß- wasser Seen, Mangrovensümpfe, Papyrusbänke und Trockensavannen enthalten. Diese Vielfalt der Ecosysteme führt zu einer ebenbürtigen Vielfalt der Tierwelt, die 500 Arten von Vögeln, 120 Arten von Süßwasserfischen und Fische, die im Mündungsbereich leben, beinhaltet. Säugetiere wie Flusspferd, Elefant, Büffel, Spitz- und Breitmaulnashorn und viele Antilopen.

Der See St. Lucia selbst ist eine Afrikas größter Mündungen und ist ein Brutgebiet für unzählige Garnelen, Krabben, Fisch wie den Zambezi Hai und andere Meerestiere.

Wir werden eine Bootstour auf dem See machen, um einige der 800 Flusspferde zu sehen, 1.200 Kro- kodile, tausende Flamingos und über 100 Afrikanischer Fischadler. Ein Besuch zum Krokodil Center ist ebenso möglich, wo Anstrengungen unterwegs sind, um das Überleben der gefährdeten Dwarf und Longnosed African Krokodile zu versichern.

Copyright © All Rights Reserved 2004 - 2017 info@discoveringafrica.net